Anschrift

Kommunalpolitische Vereinigung der CDU Thüringen
Landesgeschäftsstelle
Friedrich-Ebert-Str. 63
99096 Erfurt

Kontakt

Tel.: 0361 3449 230
Fax.: 0361 3449 242
e-Mail:KPV-thueringen@t-online.de

« Zurück zu Events

Landestag der KPV am 7.11.2018

iCal Import
Start:
1. Januar 1970 00:00

Erfurt, 8.11.2018

KPV wählte neuen Vorstand

MdL Jörg Kellner als Landesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Thüringen wiedergewählt

Auf dem 17. Landestag der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU Thüringen am 7. November im Thüringer Landtag in Erfurt wurde der bisherige Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete Jörg Kellner erneut an die Spitze der CDU-Kommunalbasis gewählt. Als seine Stellvertreter bestimmten die Delegierten die Meuselwitzer Beigeordnete Barbara Golder, die Erfurter Landtagsabgeordnete Marion Walsmann und das Eichsfelder Kreistagsmitglied Horst Dornieden aus Teistungen. Als Schatzmeister wurde Jörg Papendick aus dem Unstrut-Hainich-Kreis erneut für zwei Jahre in diesem Amt bestätigt. Als Beisitzer komplettieren der Suhler Oberbürgermeister André Knapp, Katrin Waldner (Erfurt), Heidemarie Ellmer (Weimarer Land), Stefan Nüßle (Nordhausen), Hans-Jörg Dannenberg (Gera), Wolfgang Poßner (Saale-Orla-Kreis) und der Bürgermeister Jonas Urbach (Unstrut-Heinich-Kreis) den KPV-Landesvorstand. Alle Gewählten vertreten im Rahmen der KPV die verschiedenen Regionen Thüringens und transportieren die kommunalpolitischen Anliegen vor Ort zu den Entscheidungsträgern nach Erfurt.

Die KPV möchte den Akteuren vor Ort und insbesondere den vielen ehrenamtlichen kommunalen Mandatsträgern, aber auch den nicht minder zahlreichen Interessenten von Kommunalpolitik bei ihrem persönlichen Einsatz für das Gemeinwohl in Thüringen zur Seite stehen, erklärte Jörg kellner nach seiner Wiederwahl. Für die bevorstehenden Kommunalwahlen in 2019 verabschiedete der 17. Landestag nach intensiver Debatte die kommunalpolitischen Forderungen der KPV, die zugleich auch in das Landtagswahlprogramm der CDU Thüringen einfließen sollen. In Zukunft wolle der Landesvorstand sich noch stärker als ein ernst zu nehmendes politisches Gewicht bei den maßgeblichen Entscheidungsträgern sowohl im Bund als auch im Land ins Gedächtnis bringen und bei allen kommunalpolitisch relevanten Entscheidungen mitmischen, so das erklärte Ziel des KPV-Landesvorsitzenden.

Die Delegierten des 17. KPV-Landestages im Thüringer landtag am 7.11.018: