Anschrift

Kommunalpolitische Vereinigung der CDU Thüringen
Landesgeschäftsstelle
Friedrich-Ebert-Str. 63
99096 Erfurt

Kontakt

Tel.: 0361 3449 230
Fax.: 0361 3449 242
e-Mail:KPV-thueringen@t-online.de

Landesgeschäftsführer

Reyk Seela
Landesgeschäftsführer der KPV Thüringen

eMail: seela@kommune-thueringen.de

Biographie

Geb. 14.09.1964 Rodewisch/im Vogtland; ev.-luth.; verh., 1 Tochter.

1971 bis 1982 Besuch der POS und EOS in Plauen/im Vogtland, Besuch einer Sprachklasse (Englisch, Französisch und Russisch); 1983 Abitur in Halle/Saale; 1983 bis 1988 Studium der Geschichte an der Staatlichen Universität Woronesch/UdSSR, Abschluss als Dipl.-Historiker. 1988 bis 1992 wissenschaftlicher Assistent am Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Seit 1992 Buchautor und Publizist, ab 1996 freiberuflich; 1998 bis 2000 freier Redakteur und Filmautor beim Jenaer Stadtfernsehen „JenaTV“.

12/1993 Beginn des politischen Engagements mit Eintritt in die CDU; 1996 bis 1998 Beisitzer des Kreisvorstandes der CDU Jena, 11/1998 bis 23.04.2010 Kreisvorsitzender. 1999 bis 2009 Mitglied der Versammlung der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM). 2000 Wahl in das Präsidium der Fernsehakademie Mitteldeutschland. 2002 bis 2010 stellvertretender Kreisvorsitzender des VdK-Kreisverbandes Jena. 2002 Wahl in den Vorstand des Turn- und Sportvereins Jena e. V. 1999 bis 2009 Mitglied des Kuratoriums der Thüringer Landeszentrale für politische Bildung. 2002 bis 2010 Vorsitzender des Fördervereins des Instituts für Politikwissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Seit 2004 Mitglied des Stadtrates in Jena und Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Gesundheit, Gleichstellung und Sport; 2006 bis 2010 Vorsitzender der CDU-Fraktion.

Mitglied des Thüringer Landtages vom 01.10.1999 bis 29.09.2009 (Wahlkreis Jena I), 2004 bis 01/2009 Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft, Kunst und Medien; 1999 bis 2004 medienpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und 01/2009 bis 09/2009 Sprecher für Wissenschaft, Kunst und Medien.